Alle Neuigkeiten von Geschäftsstelle

„Innovationsprogramm Pflege 2020“ Antragsfrist 31.11.2019

In Baden-Württemberg sind etwa 400.000 Menschen auf Pflege angewiesen. Drei Viertel von ihnen werden zu Hause versorgt und knapp 60 Prozent ausschließlich durch Angehörige.

Das Ministerium für Soziales und Integration stellt deshalb im kommenden Jahr für das Innovationsprogramm Pflege erneut Mittel in Höhe von rund 2,5 Millionen Euro zur Verfügung.

Die Antragsfrist endet am 31. Oktober 2019.

Weitere Informationen
Der Antrag muss bis spätestens 31. Oktober 2019 beim Kommunalverband für Jugend und Soziales BW eingreicht werden.

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

SAVE THE DATE: Beteiligungswerkstatt – Mach dich stark am 24.09.2019

Kinderarmut war, ist und bleibt unser Thema.

Die Beteiligungswerkstatt Mach Dich Stark setzt einen Auftakt für ein bürgerschaftliches Bündnis: unser Netzwerk Familie BW mittendrin: Wissen teilen, sich solidarisch handelnd verbinden: Mach dich stark: für dich, für uns, für alle.

BETEILIGUNGSWERKSTATT – MACH DICH STARK: GEGEN KINDERARMUT

WANN: 24.09.2019 von 15.30 – 20.00 Uhr

WO: Jugendhaus CANN, Bad Cannstatt

Das Programm finden Sie hier, sobald dieses vorliegt.

INFO: Kim Hartmann, Koordinatorin MACH DICH STARK

TEl. 0711 26 33-1141 | hartmann@caritas-dicvrs.de

www.mach-dich-stark.net | www.facebook.de/starkmacher

SAVE THE DATE: Auftakt Frauenwirtschaftstage am 25. Sep 2019

Auftaktveranstaltung der 15. Frauenwirtschaftstage 2019

Female Leadership – Frauen in Führungspositionen und
unternehmerischer Verantwortung

Mittwoch, 25. September 2019 ab 18:00 Uhr

Haus der Wirtschaft, Stuttgart

 

 

 

Frauenwirtschaftstage 2019

Nähere Informationen finden Sie auf der Seite des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Den Link dazu finden Sie hier

Förderaufruf;  „Beratungs- und Unterstützungsstrukturen für Betroffene von Diskriminierung“

Eine nachhaltige Antidiskriminierungsarbeit erfordert die vernetzte, kommunale Zusammenarbeit der einschlägigen Beratungsstellen. Voraussetzung dafür ist die anteilige Finanzierung durch die jeweilige Kommune. Der Förderaufruf soll sicherstellen, dass alle Rat- und Hilfesuchende bei Bedarf eine qualifizierte persönliche Beratung in Anspruch nehmen können.

Die Antragsfrist endet am 15. Oktober 2019.

Gefördert werden unabhängige regionale Beratungsstellen gegen Diskriminierung, die anteilig auch mit kommunalen Mitteln unterstützt werden.

Voraussetzung für eine Förderung ist die Zusammenarbeit mit der Antidiskriminierungsstelle des Landes Baden-Württemberg (LADS) und lokalen Beratungsstellen zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG-Beratungsstellen) in der LAG Antidiskriminierungsberatung. Eine Orientierung an den Beratungsstandards der LAG Antidiskriminierungsberatung wird vorausgesetzt.

Auch bestehende regionale AGG-Beratungsstellen, die bereits über die VwV Integration finanziert wurden, können aus diesen Landesmitteln gefördert werden.

Der Antrag ist bis zum 15. Oktober 2019 beim Ministerium für Soziales und Integration BW einzureichen.

Nähere Informationen erhalten Sie hier:

Förderung für Präventionsnetzwerke gegen Kinderarmut – „Aktiv und gemeinsam gegen Kinderarmut und für Teilhabe und Beteiligung von Kindern und Jugendlichen“ 

Armutsgefährdung bei Kindern und Jugendlichen geht oft mit eingeschränkten gesellschaftlichen Teilhabemöglichkeiten und schlechterer sozialer Integration einher. Die Förderung wird Teil der Strategie „Starke Kinder“ – Chancenreich“, die sich gezielt gegen Kinderarmut richtet. Ziel ist der Aufbau von Präventionsnetzwerken gegen Kinderarmut.

Anträge werden bis zum 27. September 2019 entgegengenommen.

Antragsberechtigt sind Gemeinden, Städte sowie Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg. Es werden Fördermittel in Höhe von insgesamt 400.000 Euro für den Aufbau von Präventionsnetzwerken gegen Kinderarmut bereitgetellt.

Föerderaufruf Praeventionsnetzwerke Kinderarmut_Teilhabe (PDF)
Antragsformular Praeventionsnetzwerke Kinderarmut Teilhabe (PDF)